Herbst 2014

HerbstSeit meinem letzten aktiven Einsatz an einem Schwingfest hat sich einiges getan und dies nicht nur innerhalb des Kurzholzringes. Noch während der Saison 2014 schloss ich mit der Abgabe der Masterarbeit mein Studium an der Universität Bern ab. Das Werk mit dem Titel „Konzeptionelle Überlegungen zum Selektions- und Förderinstrument PISTE im Schwingsport“ hat das Ziel, bei einem allfälligen Beitritt des ESV zu Swiss Olympic, eine Grundlage für die Nachwuchsförderung zu bilden. Zusätzliche beinhaltet die Arbeit ein Anforderungs- und Entwicklungsprofil für einen Spitzenschwinger. Mit dem Abschluss des Studiums begab ich mich auf die Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und fand diese bei den Bergbahnen Meiringen Hasliberg. Während des einjährigen Praktikums habe ich die Möglichkeit, in den verschiedensten Bereichen des Unternehmens mitzuwirken und so eine spannende Unternehmung in meiner Heimat kennenzulernen. Weiter kommt auch das Training für die kommende Saison nicht zu kurz. Seit anfangs November bin ich wieder fleissig am Trainieren und werde in den Monaten Januar und Februar jeweils drei Wochen im WK in Magglingen verbringen. Ich freue mich sehr auf diese Zeit und hoffe, dass ich fleissig von den optimalen Bedingungen profitieren werden kann.

Ich wünsche euch eine schöne vorweihnachtliche Zeit
Matthias