Bergschwinget auf dem Stoos 2014

Stoos14Mit dem Bergschwinget auf dem Stoos stand am vergangenen Wochenende ein erster grosser Härtetest in dieser Saison auf dem Programm. Nahezu die ganze Innerschweizer- sowie Berner-Elite stand am Start, was schon im Vorfeld für grosse Spannung gesorgt hat. Im ersten Gang musste ich gegen Philipp Laimbacher in den Ring, wobei aus diesem Duell kein Sieger hervorging.Den zweiten Gang gegen Joel Wicki gewann ich platt, ehe ein weiterer Gestellter gegen Pirmin Küttel auf dem Notenblatt hinzukam. Nach dem Mittagessen mussten also unbedingt siegreiche Gänge folgen, wollte ich noch einen der raren Stooskränze mit nach Hause nehmen. Dies gelang mir gegen Michael Hess und Roman Emmenegger, was mir eine optimale Ausgangslage für den letzten Gang einbrachte. Im Wissen, dass mir ein gestellter Gang für den Kranzgewinn reichen würde, riskierte ich gegen Andi Imhof nicht mehr allzuviel und konnte mir somit den zweiten Stooskranz sichern. 

Mit meiner Leistung bin ich einigermassen zufrieden, obwohl das Ganze zeitweise mehr "ä Chrampf" als glanzvolles Schwingen war. Stolz macht mich jedoch, dass ich bei meiner zweiten Teilnahme nach zehn Jahren den zweiten Kranz gewinnen durfte. Den beiden Siegern Chrigel und Kili gratuliere ich herzliche zu diesem tollen Erfolg. Ich werde mich nun gut erholen und am Oberländischen Schwingfest in Sigriswil wieder in die Schwinghosen steigen.

Ich wünsche euch eine gute Woche
Matthias

Rangliste und Statistik auf schlussgang.ch

Bericht in der Jungfrauzeitung vom 11.06. 2014