Mittelländisches Schwingfest 2014

Mittellnd2014Wo sich sonst die Eishockeycracks des SCB um den Puck streiten, eröffneten wir Berner Schwinger am Mittelländischen Schwingfest 2014 unsere Kranzfestsaison. Wenn ich ehrlich bin, war ich nicht sonderlich böse, bei diesem Wetter für einmal in der Postfinance Arena ein Kranzfest zu bestreiten. Meinen Wettkampftag eröffnete ich mit einem gestellten Gang gegen meinen Namensvetter Matthias Siegenthaler.Die folgenden zwei Maximalnoten gegen Stefan Studer und Thomas Schenk bescherten mir zum Mittag einen der vorderen Plätze auf der Rangliste. Im vierten Gang kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Gast Philipp Laimbacher. Nach kurzer Gangdauer konnte ich diesen Gang zu meinen Gunsten entscheiden. Ein weiterer Plattwurf gelang mir dann im nächsten Gang gegen Stephan von Büren, was gleichbedeutend mit der Schlussgangqualifikation war. In diesem traf ich auf den an diesem Tag stark schwingenden Florian Gnägi. Kurz vor Ablauf der Zeit unterlag ich einer Hakenattacke und landete auf dem fünften Schlussrang, Mit meiner gezeigten Leistung bin ich sehr zufrieden, konnte an die Resultate in der Vorbereitung anknüpfen und fühle mich weiterhin sehr gut. Herzliche Gratulation an meinen Cousin Simon zu seiner Topleistung und ebenfalls an die weiteren Kranzgewinner.

Bereits am nächsten Sonntag geht es für mich in Schüpbach am Emmentalischen Schwingfest weiter mit dem Reigen der Kranzfeste. Ich freue mich sehr auf diesen Anlass im Herzen des Emmentals.

Gute Woche und mit Schwingergruss
Matthias

Rangliste und Statistik auf Schlussgang.ch

Bericht in der Sendung Sportaktuell vom 03.05.2014